Nächste Termine

Sa Sep 30, 2017 @20:00 -
30.09.2017 Heldmaschine & Vorband: Maerzfeld
Sa Okt 14, 2017 @20:00 -
14.10.2017 Country King
Fr Okt 20, 2017 @20:00 -
20.10.2017 SIX
Fr Nov 10, 2017 @20:00 -
10.11.2017 Randy Hansen & Band Vorband: Brian Bossert
Sa Nov 11, 2017 @20:00 -
11.11.2017 Disco Ü 30 mit DJ Tobi
Fr Nov 17, 2017 @20:00 -
17.11.2017 Country- & Linedance mit DJ Jimmy
Sa Nov 18, 2017 @20:00 -
18.11.2017 Hamburg Blues Band
Fr Dez 08, 2017 @20:00 -
08.12.2017 Whisky-Lounge-Abend
Fr Dez 15, 2017 @20:00 -
15.12.2017 Wolf Maahn & Band
Sa Dez 23, 2017 @20:00 -
23.12.2017 Weihnachtskonzert

Gästebuch - letzte Einträge

Hallo Jana, hallo Frank! so hatte ich mir die Fete zu meinem 60. Geburtstag vorgestellt! Super Location, super Büfett, super Gaststätten-Crew! Ich werde euch gern weiter empfehlen! Bitte entschuldigt das meine Gäste so viel kreativen Blödsinn dargeboten haben, aber so kenne ich die! Vielen Dank auch an ZZ Ryder, war ne' geile Mucke!
Klasse Markt!kommen wieder!beste Band war Nordhammer!Dudelzwerge zu monoton.bitte wieder Nordhammerfans.sind am 30.7.auch da wegen Ost+Front
Toller Abend mit Randy Hansen & The Lateriser. Hab schon lange kein so gutes Konzert mehr gesehen. Vielen Dank an das Manitu Team. Habe mal hier meine Fotos Online gestellt von beiden Bands. https://flickr.com/photos/bigfootxl Viel Spaß beim Anschauen LG Rüdi

30.09.2017 Heldmaschine & Special Guest: Maerzfeld

Heldmaschine auf ihrer "Himmelskörper" Tour

Im November vorigen Jahres krachte der "Himmelskörper" der Heldmaschine mitsamt Besatzung auf die Erde - ein endloses Ödland erstreckt sich um sie herum, geprägt durch Krisen und Terror. Die Welt, die die Heldmaschine auf ihrem neuen Album "Himmelskörper" zeichnet, zeigt die dunkle Seite unseres Daseins, Unsicherheit, Angst und Fremdenhass stehen an der Tagesordnung.

Zwischen scharfkantigen Industrial-Riffs, bohrenden Elektro-Sounds und der urtypischen Wucht der NDH, trifft der Frontmann und Cheflyriker mit seinen mal zynischen, mal ernsten Anleihen stets genau ins Schwarze, wenn Themen wie sexuelle Lust ("Sexschuss", "Auf allen Vieren"), Wahrheitsfindung ("Alles Eins") oder Vergänglichkeit ("Spieglein, Spieglein", "Dünnes Eis") besungen werden.

Dennoch gilt für die Band immer die oberste Regel: KEIN ZEIGEFINGER. "Wir wollen eher auf die Themen aufmerksam machen, anstatt zu belehren." so Schießbuden-Maschinist Dirk.

Aber die Heldmaschine wäre nicht die Heldmaschine, wenn sie nicht auch mit Sarkasmus und einer guten Portion Augenzwinkern zu Werke ginge.

Mit "Himmelskörper" erschien am 4. November das vierte Heldmaschinen-Album und bei einem sind sich alle einig. Es ist ihr ausgereiftestes und eigenständigstes Album bisher.

Special Guest: Maerzfeld

Eingefleischte Fans wissen natürlich, dass das zweite Projekt von Maerzfeld die Rammstein-Tributeband "STAHLZEIT" ist. Die Besetzung derbeiden Bands ist nahezu identisch. Aber wie auch bei "Völkerball" ist es der Band "STAHLZEIT" nicht genug, nur Rammstein zu covern, sondern sie möchten eigene Ideen und Projekte umsetzen. Die Nähe zu Rammstein ist nicht zu verleugnen und Einflüsse sind noch vorhanden aber es wäre falsch nur abzuwinken und zu sagen, die hören sich eh an wie Rammstein. Maerzfeldmachen ihr eigenes Ding. Sänger Helfried verarbeitet in den Texten persönliche Erlebnisse, das Weltgeschehen oder Geschichten aus dem täglichen Leben. Und so entstehen völlig neue Lieder von Maerzfeld, auf die wir so stehen. Sie entwickeln stetig ihren eigenen Stil. Wer "STAHLZEIT" mag wird "MAERZFELD" lieben.

Erleben Sie an diesem Abend zwei der besten und erfolgreichsten Rammstein-Tribute-Bands Europas mit ihren eigenen, unverwechselbaren Projekten.

 

14.10.2017 Country King

„Scheiss auf deine Countrymucke, ich geh‘ lieber abzappeln!“ Das waren die letzten Worte von Karlheinz Stockhausen bevor er seinen Döner essen wollte. Doch Stockhausen kam nie dazu. Denn Sheriff Prendergast prügelte ihm diesen mit einem Wisch aus der Hand. Der Döner flog der attraktiven Dirne Candy direkt ins Gesicht, woraufhin sie vor Schreck ihr Getränk in den Schritt des jungen Terence verschüttete. Dieser ließ reflexartig seine Zigarette ins Whiskeyglas vom Großgrundbesitzer Robertson fallen. Das Glas fing Feuer und erschreckte Affenjoe, der daraufhin dem Mexikaner ‘Mochito‘ Sanchez in die Hand biss. Dessen schmerzverzerrter Schrei gellte durch die Nacht bis zum Country King. Der Mann, der für Country sein Leben geben würde, packte seine Gitarre und ritt so schnell er konnte zum Ort des Geschehens. Er hatte seine Band gefunden...

Er ist die lebende Legende. Er ist prägend für eine ganze Musikrichtung. Er ist der King of Country. Willie Nelson sagte einst über ihn „He plays in one league with god, but god can‘t catch his hits!“. Seinen richtigen Namen weiß man nicht, seine genaue Herkunft ist unbekannt. Es ist nur überliefert, dass er schon seit immer auf der Bühne steht. Er trägt stets einen Penny in seinem linken Schuh und trinkt vor jedem Auftritt einen Schluck Whiskey. Er spielte bereits dreimal vor dem Papst und ist der bis dato einzige westliche Musiker der in Nordkorea auftreten durfte. Trotzdem ist er immer ein Mann zum Anfassen geblieben und wird des Öfteren beim Rodeo in Mitten der Zuschauer gesehen. Er ist abergläubisch, spielt seit eh und je auf seiner selbstgebauten Gitarre und betritt die Bühne immer mit dem rechten Fuß zuerst. Er ist, und er bleibt, für alle Zeiten - der Country King!

Auch über die anderen Bandmitglieder gibt es die unglaublichsten Geschichten. Alle nachzulesen unter www.countryking.de

Es mag sein, dass am Lagerfeuer so manches dazugedichtet wurde aber vielleicht ist es ja auch alles wahr. wer kann es schon genau wissen. Eins allerdings wissen wir genau: DIESE BAND IST DER HAMMER!!!

Freitag, 20.10.2017 SIX

Seit mehr als 20 Jahren ist die Brandenburger Band SIX mit Nationalen, Internationalen Coversongs und eigener Musik auf Deutschlands Bühnen unterwegs. SIX ist die Geschichte von musikbegabten Kämpfernaturen, die ihr Handwerk verstehen und sich selbst treu blieben. "Hart wie das Leben" - sagen sie! Nun stehen sie zum letzten Mal unter ihrem Namen SIX im MANITU auf der Bühne!

Freitag, 10.11.2017 Randy Hansen & Band Vorband Brian Bossert

„Are You Experienced?“ und „Axis: Bold As Love“ live!

Randy Hansen, bester Hendrix-Tribute-Act, präsentiert zum 50. Jubiläum die Highlights zweier Jimi-Klassiker-Alben


(thk) Der 50. Jahrestag der beiden ersten Studio-Alben von Jimi Hendrix steht dieses Jahr an. Deshalb zollt den zwei 1967 veröffentlichten „Are You Experienced“ und „Axis: Bold As Love“ kein Geringerer als Randy Hansen live Tribut. Der Gitarrist und Sänger, welcher international als bester Hendrix-Tribute-Act gilt, wird die bekanntesten Lieder der zwei Tonträger aufführen. Diese beinhalten Klassiker wie „Hey Joe“, „Purple Haze“, „The Wind Cries Mary“, „Foxy Lady“ „Red House“, „Little Wing“ und „If 6 Was 9“. Begleitet wird Randy Hansen, der wie Jimi Hendrix aus Seattle/USA stammt, von seinen bewährten Mitstreitern UFO Walter am Bass plus Schlagzeuger Manni von Bohr.

Hendrix, der sich zuvor mit furiosen Liveauftritten (unter anderem beim legendären ‚Monterey International Pop Festival‘) einen exzellenten Namen gemacht hatte, untermauerte 1967 mit einem bahnbrechenden Erstling seinen Ruf als herausragender, innovativer Musiker und instrumentaler Ausnahme-Virtuose. „Are You Experienced“ wurde 2003 vom Magazin ‚Rolling Stone‘ auf Rang 15 der „500 Greatest Albums Of All Time“ sowie 2017 auf Platz 5 der „70 besten Debüts“ gelistet. Das folgende „Axis: Bold As Love“ geriet dem „phänomenalen Gitarristen“ (‚New Musical Express‘) experimenteller als sein Einstand. Es enthält „Little Wing“, welches zu Hendrix populärsten Kompositionen zählt. „If 6 Was 9“ ist übrigens auch im Film-Klassiker „Easy Rider“ zu hören. In der erwähnten ‚Stone‘-Bestenliste belegt dieses Werk Position 82.

Außer den genannten Hendrix-Meilensteinen haben Randy Hansen & Band natürlich noch weitere Highlights aus Jimis Karriere im Programm. Konzertbesuchern wird also eine umfassende Werkschau des Schaffens des unumstritten größten Gitarristen der Rockmusik geboten!

Rocks, eclipsed, music, Gitarre & Bass, regioactive.de

 

Vorband: Brian Bossert

Brian Bossert begann 1988, geprägt vom elternhaus und den Spuren seines Idols Bob Dylan folgend, Gitarre und Mundharmonika zu spielen. Am 10.03.1989 hatte er dann seinen ersten öffentlichen Auftritt und ist jetzt auf seiner "DESIRE-Tour 2016", bei der er sich Zeit nimmt, auf seine über 20-jährige Bühnentätigkeit zurückzublicken und die 1976 erschienene Bob Dylan LP "Desire" zu würdigen. Es gilt Erfahrungen, die er auch in diversen Bands - aktuell "BB & The String Tornados" und "The Pink Floyd Project" - sammeln konnte, zu verarbeiten, ins unplugged-Programm zu übertragen und die geneigte Hörerschaft auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitzunehmen. Es erklingen Songs von Bob Dylan, Neil Young, Stones, Marius Müller-Westernhagen u.v.a. Es ist also Zeit sich zurückzulehnen, in Erinnerungen zu schwelgen und das Lagerfeuer knistern zu hören. LET THE GOOD TIMES ROLL!!!